Spaghetti Bolognese Original Italienisch

Spaghetti Bolognese ist der italienische Klassiker. Hier erfährst du, wie du aus Hackfleisch und Tomaten die perfekte Bolognesesauce zauberst. Doch warum haben wir es Dir all die Jahre noch nicht vorgestellt? Irgendwie denkt man sich, dass Rezept ist so selbstverständlich. Doch ist es das wirklich? Wie dem auch sei, uns schmeckt dieses Rezept sehr und deshalb wollten wir es einfach mit Dir teilen. Probiere es doch einfach mal aus und sag uns ob es Dir auch so schmeckt wie uns.

Rezept drucken
Spaghetti Bolognese Original Italienisch
Anleitungen
  1. Als erstes wird das Gemüse geschnitten. Den Sellerie in Scheiben schneiden, dann in streifen und zum Schluss in kleine Würfel. Das gleiche machen wir mit der Karotte. Die Zwiebel in Scheiben schneiden, achte darauf dass die Zwiebel am Ende nicht ganz durchschneiden, damit die nicht zerfällt. Dann einmal quer durch die Zwiebel schneiden und in kleine Würfel schneiden. Das Ende könnt ihr zur Seite schieben, schmeckt nicht und ist etwas holprig. Knoblauch in die Mitte durchschneiden und auch ganz klein schneiden.
  2. Nun Olivenöl in einem Topf richtig heiss werden lassen. Ganz wichtig ist dass der Topf richtig heiss wird und das Ölivenöl schön Bläschen wirft denn damit bekommt das Fleisch sein Röstaroma. Wenn Du es ins kalte Öl hinzufügst dann würde es nur ganz grau werden und das Fleisch würde so auslaugen.
  3. Jetzt das Fleisch direkt beim anbraten mit Salz und Pfeffer kräftig salzen. Hackfleisch mit ordentlich Hitze anbraten und krümelig rühren. Braucht etwas seine Zeit bis alles krümlig und angebraten ist.
  4. Nach dem anbraten kannst Du das Gemüse und den Tomatenmark mit anschwitzen. Alles gleichzeitig dazu geben, es hat alles ungefähr die selbe Garzeit und auch gleich schon das Tomatenmark. Tomatenmark hat sehr viel Säure, und wenn Du es mit anbrätst geht die Säure raus. 2 bis 3 Minuten richtig mitanbraten und mit Rotwein ablöschen. Komplett einrühren und ca. 5 Minuten kochen lassen bis er völlig abgekocht ist. Jetzt die Brühe hinzufügen (Rinderbrühe) und nun kannst Du schon die Tomaten und die Gewürze hinzufügen und mit kochen. (Tomaten aus der Dose)
  5. Jetzt muss die Sauce ca. 40 min kochen. Wenn es in der Zwischenzeit etwas zu dick wird und die Gefahr besteht dass es anbrennt, etwas Wasser hinzufügen und nochmal weiter kochen lassen. Als nächstes die Kräuter rausnehmen, also die Lorbeerblätter und den Rosmarin.
  6. Durch die Säure der Tomaten wirkt die Sauce etwas säuerlich, deswegen geben wir noch ein Schuss Balsamico Essig dazu. Das rundet das ganze ab und es gibt einfach ein wohlschmeckenden Geschmack.
  7. In der Zwischenzeit Nudeln nach Packunsanweisung kochen. Ganz wichtig ist bei Nudeln, immer rühren. Gleich am Anfang richtig rühren, damit die Nudeln nicht aneinderkleben und salzen.
  8. Jetzt kannst Du deine Spaghetti wunderbar anrichten. Lass es Dir schmecken Guten Appetit !

Bruschetta selber machen

Ein geliebtes Rezept zur Zubereitung von Bruschetta gibt es eigentlich gar nicht. Die Zubereitung ist so einfach und individuell. Du benötigst nur das passende Brot, Tomaten, Basilikum, Knoblauch und Olivenöl. Und jetzt liegt es ganz an Dir, ob du nur Salz hinzufügen möchtest oder auch Oregano, oder einfach die Mischung von Esprit du Sel benutzt.

 

Rezept drucken
Bruschetta selber machen
Küchenstil Italian
Keyword Vorspeise
Vorbereitung ca.10 Minuten
Portionen
Zutaten
Küchenstil Italian
Keyword Vorspeise
Vorbereitung ca.10 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und gepresst hinzufügen. Mit Olivenöl und Fleur de Sel vermengen.
  2. Bruschetta in Scheiben schneiden und kurz in den Backofen knusprig backen. Mit Olivenöl auf beiden Seiten beträufeln. Anschließend die Tomatenmischung auf das Brot verteilen und genießen.
  3. Wer mag kann auch Basilikum klein hacken und zu den Tomaten hinzufügen und einfach Salz und Pfeffer zum würzen nehmen.

Salat mit mariniertem Hühnchen

Die meisten von uns kombinieren den Chickensalat mit reichlich Geschmack und extra Fett. Probiere das neue alternative und leichtere Rezept aus, welches wir empfehlen, ohne unnötige Kalorien!


Rezept drucken
Salat mit mariniertem Hühnchen
Menüart Main Dish
Keyword Salat
Portionen
Zutaten
Menüart Main Dish
Keyword Salat
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. In einer Schüssel 4 Esslöffel Olivenöl mit süssem, würzigem Salz und Saft von einer halben Orange vermengen. Die Hähnchenbrust eintauchen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank marinieren.
  2. Nach einer Stunde nimmst Du das marinierte Hühnchen aus der Schüssel und legst es entweder auf ein Blech und grillst es im Grillofen oder du legst es auf den Grill.
  3. In der Zwischenzeit das Gemüse mit dem Granatapfel mischen und den Rest der Orange in Würfel schneiden. Mische in einer Schüssel einen halben Joghurt mit Granatapfelmarmelade und etwas Olivenöl, um eine leichtere Sauce zu erhalten.
  4. Mische in einer Schüssel einen halben Joghurt mit Granatapfelmarmelade und etwas Olivenöl, um eine leichtere Sauce zu erhalten. Das Hähnchen auf den Salat geben und die Sauce einschenken!
Rezept Hinweise

Die  Salzmischung enthält Meersalz 94% und Gewürze wie Bohnenkraut, Lorbeer und Zitronenschale. Es ist ein Produkt, das in Ihrem Schrank nicht fehlen darf, denn es eignet sich hervorragend zum Marinieren, Saucen oder zum Fertigstellen eines Gerichts.

Zögere nicht, den Joghurt mit zuckerfreier Marmelade umzurühren, um eine leichte, kalorienarme Sauce zuzubereiten.

Lammragout mit Nudeln

Sonntags ist der Tag der Woche, an dem wir uns Zeit für ein richtig schönes Sonntagsessen nehmen können. Na klar das Rezept schmeckt nicht nur Sonntags, es eignet sich auch für kleine Feiern. Doch dieses Rezept wartet nur darauf von Dir entdeckt zu werden. Probiere es doch gleich am Sonntag einfach aus und berichte uns wie es Dir und deinen Lieben geschmeckt hat.

Rezept drucken
Schnelles Lammragout mit Nudeln
Menüart Main Dish
Keyword Ragout
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Main Dish
Keyword Ragout
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Fleisch trocken tupfen und in ca. 3 cm grosse Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  2. In einem grossen Topf Olivenöl hinzufügen und als erstes das Fleisch anbraten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze anbraten, dann wenden und weitere 3 Min. braten. Sollte sich Flüssigkeit bilden, diese komplett auskochen. Manchmal dauert dieser Vorgang 10-15 Minuten.
  3. Erst jetzt die Zwiebeln dazugeben und 5 Min. Farbe annehmen lassen. Das Tomatenmark einrühren und ca. 1 Minute mitrösten, mit 150 ml Rotwein ablöschen, 4 Min. einkochen lassen, nochmal mit 150 ml Wein ablöschen und wieder 4 Min. einkochen und zum Schluss den restlichen Wein dazugeben und 2 Min. kochen lassen. Nun gibst du den Fond dazu und kochst es nochmal auf. Zugedeckt insgesamt ca. 1 Std. 30 min bei kleiner Hitze kochen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Möhre putzen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Gemüse nach 1 Std. zu dem Fleisch geben.
  5. 1 Teelöffel Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Anschließend in die kochende Sauce rühren und alles abgedeckt 10 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In einem Sieb gießen, abtropfen lassen und unter das Ragout mischen. Mit Parmesan anrichten.
Rezept Hinweise

Hier bekommst du das passende Olivenöl

*Lia Olivenöl 

Hier bekommst du den kräftigen Rotwein

* Domaine Paterianakis 

Schnelles Rezept mit Nudeln

Manchmal muss es eben schnell gehen. Das nicht jedes Essen aus drei Gängen besteht ist klar. Und nach dem stressigen Alltag möchte man nicht stundenlang in der Küche stehen, trotzdem möchte man ein leckeres Gericht essen und nicht auf die Tiefkühlpizza zurückgreifen. Denn genau so schnell wie die Tiefkühlpizza ist auch unser Rezept fertig. Diese Teigwaren sind flott gekocht denn für dieses Rezept brauchst du nur eine Pfanne.

Rezept drucken
Schnelles Rezept mit Nudeln
Küchenstil Italian
Keyword Spaghetti
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Küchenstil Italian
Keyword Spaghetti
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. In einem Wok das Hackfleisch anbraten. Etwas Olivenöl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden und die Paprika würfeln. Das Gemüse zu dem Hack geben und untermischen. Nach kurzem anbraten fügst Du die Brühe zu.
  2. Aufkochen lassen und dann die Spaghettini untermischen und ca. 15 min köcheln lassen. (bzw. wenn die Spaghettini gar sind)
  3. Wer möchte kann jetzt evtl. mit Saucenbinder die Turbo Pfanne andicken. Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das Turbo Rezept!
Rezept Hinweise

Hier bekommst du das passende Olivenöl zu dem Gericht dazu.

* Lia Olivenöl 

Nudeln Conchiglioni mit Zucchini

Pasta mit Zucchini und Creme fraíche

Nudeln mit Zucchini kann man immer wieder essen. Ein wichtiger Punkt ist, dass du gute Produkte haben musst. Einfach zu kochen heisst ja nicht, das man schlechte Produkte hat. Einfache Rezepte mit guten Produkten macht dein Gericht immer wieder zu etwas besonderem.

Rezept drucken
Nudeln Conchiglioni mit Zucchini
Pasta mit Zucchini und Creme fraíche
Menüart Main Dish
Keyword Spaghetti
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Main Dish
Keyword Spaghetti
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Pasta mit Zucchini und Creme fraíche
Anleitungen
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. In etwas Öl anbraten und mit Salz würzen. Nun die Nudeln abgießen. Sodann die Nudeln in einer Pfanne oder Topf mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten. Die Zucchinischeiben untermischen und vom Kochfeld nehmen. Auf einen Teller verteilen und Créme fraíche hinzufügen.
    Pasta mit Zucchini und Creme fraíche
Rezept Hinweise

Auf den Link klicken und Zutaten bestellen:

*Olivenöl 

*Kräuter

*Meersalz

 

Foccacia mit Tomaten

Bei mir muss es einfach gehen, aber schon wieder Salat? Nein. Da kommt mir dieses leckere Rezept entgegen. Es ist so wandelbar, was die Sache noch einfacher macht. Foccacia kommt bekanntlich aus Italien. Es gibt so viele verschiedene Rezepte, die einen belegen es komplett dünn wie ein Brot, die anderen belegen es lieber dicker, manche machen die Foccacia rund, manche machen sie oval. Wir haben hier ein Rezept mit Trockenhefe, Olivenöl und Honig  für Euch. Foccacia, die robuste Schwester der Pizza. Täusche dich nicht von ihrem unspektakulären Aussehen denn sie schmeckt wirklich wunderbar.

Rezept drucken
Foccacia mit Tomaten
Küchenstil Italian
Portionen
Zutaten
Belag
Küchenstil Italian
Portionen
Zutaten
Belag
Anleitungen
  1. In einer Schüssel Hefe mit Mehl vermischen. Olivenöl, Honig, Salz und das Wasser hinzufügen und mit einem Mixer zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit kannst Du den Backofen auf 200 C° vorheizen das Backblech mit Backpapier belegen und das Gemüse putzen.
  2. Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden und die Oliven in Ringe. Knoblauch zerdrücken und mit den Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach belieben Kräuter hinzufügen. Bei frischen Kräuter achte darauf, dass du sie vorher hackst.
  3. Jetzt wird der Teig auf einer leicht bemehlten Fläche kurz durchgeknetet und ausgerollt. Nun werden zu erst die Zwiebeln auf den Teig verteilt, dann die Tomatenscheiben und zum Schluss kommen die Oliven darauf. Etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Wenn Du möchtest, kannst du in den letzten 5 Minuten etwas frischen Rosmarin auf die Foccacia verteilen. Wichtig hierbei ist darauf zu achten, dass die Kräuter wirklich 5 Minuten vor dem raus nehmen verteilst, da der Rosmarin sonst bitter wird.
Rezept Hinweise

*Du kannst hier verschiedene Tomaten verwenden. Rote, grüne oder gelbe usw.

*

*

 

Nudeln mit Trüffel. Einfach sinnlich

Nudeln mit Trüffel
Nudeln mit Trüffeln ist ein ganz feines leckeres Gericht.

Trüffel und Nudeln passen zusammen wie Topf und Deckel.

Je näher man zum Winter kommt desto intensiver wird der Geschmack von Trüffel. Speisetrüffel sind in der Regel immer dunkler und haben viel mehr Aromen. Egal wie du den Trüffel verwendest auf eines solltest du achten. Den weissen Trüffel kannst du nicht erhitzen, den solltest du nur über dein Gericht hobeln und der schwarze Trüffel sollte unbedingt erhitzt werden, denn dadurch wird der Geschmack viel intensiver. Kleiner Tipp am Rande! Lasst euch nicht von den billigen Preisen überzeugen, Trüffel ist nicht günstig.

Rezept drucken
Sinnlich.Nudeln mit Trüffel
Nudeln mit Trüffel
Menüart Main Dish
Keyword Spaghetti
Portionen
Menüart Main Dish
Keyword Spaghetti
Portionen
Nudeln mit Trüffel
Anleitungen
  1. Den Trüffel mit einem Trüffelhobel oder mit einem großen scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Parmesan fein reiben und in eine große erwärmte Schüssel geben. Spaghettini gar kochen, abtropfen lassen und dabei etwas Nudelwasser auffangen. Das Nudelwasser zu dem Parmesan geben und etwas verrühren. Die Spaghettini und einen guten Schuss Olivenöl dazu geben, salzen, pfeffern und alles vermengen. Mit den Trüffelscheiben anrichten.
  2. Zuerst kochst du die Nudeln gar. In der Zwischenzeit den Trüffel mit einem Trüffelhobel in hauchdünne Scheiben schneiden.
  3. In einer grossen erwärmten Schüssel gibst du den Parmesan. Wenn die Nudeln gar sind, abtropfen lassen und etwas Nudelwasser auffangen. Das Nudelwasser zu dem Parmesan geben und verrühren.
  4. Nun etwas Olivenöl in einem Topf geben und leicht erwärmen.Topf von der Kochstelle nehmen und die Nudeln und die Parmesanmischung dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zum Schluss den Trüffel darüber hobeln.
Rezept Hinweise

*Solltest du einen schwarzen Trüffel benutzen, bitte vorher erwärmen oder in die Mischung geben. So kann er seinen Geschmack intensiv verteilen.

Pfifferlinge mit Spaghetti

 

Das Gold aus dem Wald. Hochsaison für Waldpilze. Die leckeren Pfifferlinge für ein gelungenes Gericht

Genieße die Saison für Pfifferlinge in vollen Zügen. In den kommenden Wochen stehen die Pilze bei den Feinschmeckern hoch im Kurs. Am besten kaufst du sie frisch vom Wochenmarkt ein. Achte darauf dass sie goldgelb sind. So erkennst du dass sie frisch sind. Achte darauf dass sie nicht feucht und an manchen Stellen dunkel sind. Das passiert meistens wenn sie verpackt sind.  Manchmal ist es ebenfalls hilfreich wenn die Pfifferlinge schon gewaschen sind. Um die Eier vom Fuchsbandwurm, die sich auf Pfifferlingen ablagern können, abzutöten, sollte man Pfifferlinge stets gut erhitzen. Waschen tut den Pfifferlingen nicht gut, denn Wasser macht ihn schwammig und geschmacklos. Den ganzen Schmutz putzt du am besten mit einem Pinsel oder einem weichen Küchenpapier sanft ab. So nun kannst du die Pfifferlinge ganz nach deinem Geschmack zubereiten, oder du probierst einfach mal das Rezept aus was wir hier für dich haben.

Rezept drucken
Pfifferlinge mit Spaghetti
Menüart Main Dish
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Main Dish
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Pfifferlinge säubern, wenn nicht schon gesäubert, gekauft. Grössere Köpfe halbieren oder sogar vierteln.
  2. Schnittlauch fein schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. In der Zwischenzeit kannst Du schon die Spaghetti kochen.
  3. Butter in einer grossen Pfanne zum schmelzen bringen und Olivenöl hinzugeben. Schalotten darin glasig dünsten. Die Pilze hineingeben und unter mehrmaligem Wenden bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten scharf anbraten. Schnittlauch hinzufügen. Zum Schluss Salz und Pfeffer hinzufügen.
  4. Nudeln abtropfen lassen, in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz würzen. Aus dem Topf nehmen und mit in die Pfanne mit den Pfifferlingen hinzufügen. Alles miteinander vermischen. Fertig. Wir wünschen guten Appetit.
Rezept Hinweise

*Wer mag, kann auch Knoblauch hinzufügen und zum Schluss mit Parmesan bestreuen.

*Wir verwenden für das Gericht das Olivenöl von Lyrakis und das Salz von Fleur de Sel . Beide erhältlich unter www.gourmet-manufactory.cm oder einfach auf den Link klicken.

Paella – mit Hähnchen & Meeresfrüchten

Paella spanische Spezialität

Spaniens Klassiker Paella

Paella die berühmte Reispfanne aus Valencia gibt es in unterschiedlichsten Varianten. Sie gehört zu den traditionellen kulinarischen Klassikern Spaniens!

Die Paella ist urprünglich ein Resteessen der Bauern. Sie ist ein fantastisches kulinarisches Kunstwerk, das nach Sonne und Mittelmeer schmeckt und dessen Farbenpracht allein schon an Sommer, Sonne, Strand und Meer erinnert. Sie sorgt damit unweigerlich schon für lockere Urlaubsstimmung bei den Essern!

Eine traditionalle Paella wird eigentlich über einem offenen Feuer im Freien gemacht. Gern wird sie am Wochenende für die ganze Familie zubereitet. Die Pfanne steht dazu auf einem eisernen Dreifuß, der im offenen Feuer steht. Eine Paella-Pfanne incl. Dreifuß  gibt es in Spanien in jedem größeren Supermarkt zu kaufen. Diese „Paelleras“ sind häufig aus Schmiede- oder Gusseisen. In der Region um Valencia wird noch heute häufig die traditionelle Zubereitungsform über dem Feuer gewählt. Man genießt sie dann direkt aus der Pfanne! Wir bereiten sie im Sommer auch gern auf dem Gasgrill im Garten zu. Ein tolles, geselliges Koch-Event mit Freunden!

Das hier verwendete Rezept ist eine moderne Variante mit Fleich und Meeresfrüchten. Es ist damit eher eine neuere Art der Paella Valencia. Es gibt aber zahlreiche Versionen! Der Phantasie des Kochs sind da praktisch keine Grenzen gesetzt!

Safran eine besondere Zutat

Da Safran in Deutschland vergleichsweise teuer ist, verwenden wir für die wunderschöne gelbe Farbe das in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlichen „Colorante alimentario“. Die noch bessere Alternative ist jedoch eine spezielle Gewürzmischungen, die sowohl für den typischen Geschmack und die Farbe sorgt. (z.B. Paellero)

Die richtige Sorte Reis

Die richtige Sorte Reis ist ganz wichtig für eine perfekte Paella! Wir verwenden idealerweise „arroz bomba“. Dieser spezielle Reis wird in der Region rund um Valencia angebaut. Selbstverständlich eignet sich aber jeder Reis, der beim Kochen nicht zu weich und klebrig wird. Die Reiskörner im fertigen Gericht sollten trocken, körnig und nicht zu klebrig sein. Der „arroz bomba“ benötigt viel Flüssigkeit. So ca. die doppelte bis zweieinhalbfache Volumenmenge an Wasser. Pro Tasse Reiskörner also 2 bis 2,5 Tassen Flüssigkeit.

Rezept drucken
Paella - mit Hähnchen & Meeresfrüchten
Paella spanische Spezialität
Küchenstil Spanische Küche
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Küchenstil Spanische Küche
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Paella spanische Spezialität
Anleitungen
  1. Vorbereitung: Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. In einer Paella-Pfanne Olivenöl erhitzen und zunächst die Garnelen anbraten, mit etwas Chili würzen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  3. Brühe in in einem Topf erhitzen, Muscheln reingeben und so lange kochen, bis sich die Schalen öffnen (ca. 2-3 Min). Rausheben und ungeöffnete Muscheln wegwerfen. Den Safran (bzw. das Paella Gewürz) in der Brühe auflösen und die heiße Brühe ebenfalls zur Seite stellen.
  4. Den Boden der Pfanne großflächig mit Öl bedecken und erhitzen. Tintenfischringe in die Pfanne, etwas salzen, Knoblauch und Zwiebeln dazu, kurz mitschmoren und dann das Hähnchen hinzufügen. Das Ganze anbraten und kräftig mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Frutti di Mare bzw. Venusmuscheln und Garnelen dazu und kurz mitschmoren.
  5. Jetzt den Reis dazugeben und unterrühren. Gleich danach mit heißer Brühe und dem Bier aufgießen. Sobald alles köchelt die TK Erbsen dazugeben. Gut 15 Minuten köcheln lassen, bis schon viel Flüssigkeit vom Reis aufgesogen ist. Falls nötig, noch Mal Brühe nachgießen, damit es nicht zu trocken wird.
  6. Alles was jetzt noch draußen ist -Gambas und Miesmuscheln- dekorativ auf dem Reis verteilen. Deckel auf die Pfanne setzen bzw. mit Alufolie abdecken und auf kleiner Flamme weitere 15-20 min ziehen lassen, bis der Reis bissfest ist. Bleiben ca. 20 min Zeit um den Tisch zu decken und den Wein zu entkorken.

© 2019 Gourmet Manufactory Shop - Made with Love in Germany, Greece, Italien and France. All Rights Reserved.